Angebote


Unsere Angebote

Damit Sie die Bibel als Ihr persönliches Lebensbuch entdecken oder vertiefend erfahren können, bieten wir Ihnen folgende Veranstaltungen an Abenden, Wochenenden und vereinzelt als Wochenkurse an. Vorträge wechseln mit biografischen, liturgischen und musikalischen Angeboten ab. Reisen in biblische Länder bilden eine gute Ergänzung zu den Kursen im Haus.

auf einen Blick  

Bibel und Tanz - ABGESAGT

Tanztag im Haus St. Rupert

Mit den Witwen von Joppe Tabitas Erbe fortsetzen und Auferstehung verkünden (vgl. Apg 9,36-41.42).

Start Sonntag, 16.05.2021, 10:00 Uhr
Ende Sonntag, 16.05.2021, 17:00 Uhr
Referenten Andrea Gruber, Dr. Christine Abart
Kosten 30,00 €
Anmeldung bis Dienstag, 11.05.2021

Bibel am Abend

Der Gott Jakobs ist „der Schöpfer des Alls“ (Jer 51,19)
Prophetische Stimmen verweisen tröstend auf ihn

Unter dem Motto „Aus Freude an der Schöpfung und ihrem Schöpfer“ will die diesjährige Reihe "Bibel am Abend" die Suche nach einem verantwortungsvollen Umgang mit allem Geschaffenen begleiten und stärken.
So zu leben, dass für alle genug zum Leben bleibt und Grund und Boden auch den kommenden Generationen Nahrung geben, war immer schon eine ungeheuer anspruchsvolle Aufgabe.
Biblische Texte decken Missstände und Unrecht schonungslos auf und fordern einen nachhaltigen Lebensstil. Zugleich bieten sie viele Beispiele enthusiastischer Freude am Schöpfer und seinen Geschöpfen. Diese Freude steckt an und ermutigt zu schöpfungsgerechtem Handeln. Es gilt: Jeder kleine Schritt ist wertvoll, denn er verändert unser Bewusstsein.

Start Dienstag, 08.06.2021, 19:00 Uhr
Ende Dienstag, 08.06.2021, 20:30 Uhr
Referenten Dr. Christine Abart
Kosten Kostenfrei
Anmeldung Anmeldung erforderlich

Biblisches Wochenende

Besinnung auf die Vergangenheit - Aufbruch in die Zukunft
Das babylonische Exil als Quelle der Kraft für Israels Weg

Mit der Zerstörung Jerusalems 586 v. Chr. schien der Weg des Volkes Israel an ein Ende gekommen zu sein. Die führenden Verantwortlichen wurden ins Exil nach Babylonien geführt. Dort geschieht das Unerwartete: Israel besinnt sich auf seinen bisherigen Weg mit Gott und vergewissert sich der Begleitung Gottes. Theologische Schriften werden zusammengestellt, das religiöse Leben wird wieder aufgenommen und der Weg Israels geht weiter, bis auf den heutigen Tag – vielleicht auch Ermutigung und Beispiel für uns?

Start Freitag, 11.06.2021, 18:00 Uhr
Ende Samstag, 12.06.2021, 16:30 Uhr
Referenten Edith Heindl, Dr. Christine Abart
Kosten Kostenbeitrag 75,00 €
Anmeldung bis Dienstag, 08.06.2020

Zeit für mich

Zeit für mich – BeSINNliches

Bibel, Musik, Stille und Abendgebet zu Judit, durch deren Einsatz die Einwohner von Betulia vor dem Heer des babylonischen Herrschers gerettet wurden. Wir hören Ausschnitte der biblischen Erzählung und des Oratoriums „Judith“ von Antonio Vivaldi.

Start Samstag, 03.07.2021, 16:00 Uhr
Ende Samstag, 03.07.2021, 19:00 Uhr
Referenten Dr. Christine Abart
Kosten Kostenfrei
Anmeldung Anmeldung erforderlich

Jüdische Feste verstehen (Online-Reihe)

Tischa beAw – Trauer und Fasten anlässlich der Tempelzerstörungen in Jerusalem

Die Zerstörung des 2. jüdischen Tempels im Jahre 70 war einer der großen Brüche der jüdischen Geschichte. Das rabbinische Judentum entwickelte seine Identität zwischen Erinnerung an das Verlorene und Schaffen einer Alternative. Die modern orthodoxe Jüdin Tamar Avraham aus Jerusalem zeigt, wie relevant die theologischen Antworten auf die Katastrophe bis heute sind.
Das Judentum hat in Deutschland eine lange Geschichte. Anlässlich des Gedenkjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ bietet diese Online-Reihe vertiefte Einblicke in die jüdischen Festzeiten. Viele ihrer Inhalte und Grunderfahrungen prägen auch die christlichen Feiertage, Unterschiede laden zum Reflektieren der eigenen Glaubenspraxis ein.
In Kooperation mit dem Fachbereich „Dialog der Religionen“ im Erzbischöflichen Ordinariat München.
Die Reihe wird im Herbst zu den Festen Rosch HaSchana, Jom Kippur, Sukkot und Chanukka fortgesetzt.

Start Sonntag, 11.07.2021, 17:00 Uhr
Ende Sonntag, 11.07.2021, 18:30 Uhr
Referenten Tamar Avraham, Dr. Christine Abart
Sonstiges Den Link zur Online-Konferenz erhalten Sie als Angemeldete einige Tage vor der Veranstaltung.
Kosten Kostenfrei
Anmeldung bis Donnerstag, 08.07.2021
Download Flyer für die gesamte Reihe

Bibel am Abend

Vogelgesang, Gras für das Vieh, Getreide für den Menschen „und Wein, der das Herz des Menschen erfreut“ (Ps 104,15)
Lob und Dank an den Schöpfer in den Psalmen

Unter dem Motto „Aus Freude an der Schöpfung und ihrem Schöpfer“ will die diesjährige Reihe "Bibel am Abend" die Suche nach einem verantwortungsvollen Umgang mit allem Geschaffenen begleiten und stärken.
So zu leben, dass für alle genug zum Leben bleibt und Grund und Boden auch den kommenden Generationen Nahrung geben, war immer schon eine ungeheuer anspruchsvolle Aufgabe.
Biblische Texte decken Missstände und Unrecht schonungslos auf und fordern einen nachhaltigen Lebensstil. Zugleich bieten sie viele Beispiele enthusiastischer Freude am Schöpfer und seinen Geschöpfen. Diese Freude steckt an und ermutigt zu schöpfungsgerechtem Handeln. Es gilt: Jeder kleine Schritt ist wertvoll, denn er verändert unser Bewusstsein.
Im Herbst 2021 wird die Reihe mit neutestamentlichen Textbeispielen fortgesetzt.

Start Dienstag, 13.07.2021, 19:00 Uhr
Ende Dienstag, 13.07.2021, 20:30 Uhr
Referenten Dr. Christine Abart
Kosten Kostenfrei
Anmeldung Anmeldung erforderlich

Großer Bibeltag im Haus St. Rupert

Helden und Versager
Die Könige Israels und der Ruf nach Gottes Herrschaft

David wurde von der Schaf- und Ziegenherde weggeholt und zum König Israels gesalbt. Die jüdische Überlieferung sagt: Erst wenn sich einer als Hirte von Schafen und Ziegen bewährt hat, kann man ihm auch Menschen anvertrauen. Die meisten Könige Israels aber haben vielfach versagt. Der Ruf nach Gott als Hirte und König wird daher in zahlreichen biblischen Schriften laut.
Helga Kaiser, leitende Redakteurin der Zeitschrift „Welt und Umwelt der Bibel“ im Kath. Bibelwerk e.V. in Stuttgart wird als Hauptreferentin zu Geschichte, Archäologie und Schriftkultur der Königszeit Israels sprechen. Workshops greifen das Thema mit unterschiedlichen Methoden auf und spannen den Bogen von Texten aus den Büchern der Könige und der Chronik über das Deuteronomium bis zum Stammbaum Jesu und der erwarteten Königsherrschaft Gottes in den Evangelien.
Das Thema regt an, über Führungsstile, Hirten in Kirche und Gesellschaft sowie über Macht und Machtmissbrauch nachzudenken. Um die eigenen Ressourcen für diese Fragen zu stärken, werden Clownine und Nikolosi, das bayrische Clownpaar, eine „Humorkur“ anbieten.

Start Samstag, 17.07.2021, 09:00 Uhr
Ende Samstag, 17.07.2021, 17:30 Uhr
Referenten Helga Kaiser, Edith Heindl, Erika Birner-Hintermaier, Nikolaus Hintermaier, Dr. Dr. Christoph Hentschel, Dr. Christine Abart
Kosten Kostenbeitrag 30,00 €
Anmeldung bis Freitag, 09.07.2021

Geistliche Begleitung im Haus St. Rupert

Nicht wenigen Traunsteinern ist das Haus St. Rupert durch Exerzitien während ihrer Jugendtage bekannt. Das neue Angebot Geistlicher Begleitung durch Spiritual Dr. Dr. Christoph Hentschel knüpft an diese gute Tradition an.
Regelmäßige Gespräche in einem längeren Prozess Geistlicher Begleitung (18 Monate oder mehr) helfen, Gottes Wirken im eigenen Leben wahrzunehmen. Die Einzelgespräche von ca. 45 Minuten Dauer finden in der Regel im Abstand von vier bis sechs Wochen im Haus St. Rupert statt.
Alternativ können sich Einzelpersonen während einer Auszeit von 2 – 8 Tagen geistlich begleiten lassen. Das Haus St. Rupert bietet dafür bei guter städtischer Anbindung einen geeigneten Rückzugsort. Fragen Sie Ihren Wunschtermin für einen individuellen Aufenthalt im Haus St. Rupert an. In täglichen Begleitgesprächen von ca. 45 Minuten ist Raum für Ihre Fragen und Ihr Suchen.
Wenn Sie Interesse haben, richten Sie bitte eine Mail an Spiritual Dr. Dr. Christoph Hentschel.

Start Samstag, 31.07.2021, 00:00 Uhr
Ende Samstag, 31.07.2021, 00:00 Uhr
Referenten Dr. Dr. Christoph Hentschel
Sonstiges Jederzeit nach Terminvereinbarung
Kosten Kostenfrei
Anmeldung Anmeldung unter CHentschel@sankt-rupert.de

Biblische und spirituelle Begleitung von Gruppen im Haus St. Rupert

Viele Pfarrgemeinde- und Pfarrverbandsräte aber auch unterschiedliche andere kirchliche Gruppen nehmen sich regelmäßig Zeit für Klausuren oder Einkehrtage und suchen dazu gerne Räume außerhalb des eigenen Pfarrverbands auf. Das Haus St. Rupert bietet dafür ein geeignetes geistliches und herzliches Ambiente. Die im Haus tätigen Exegeten, Pastoralreferentin Dr. Christine Abart und Spiritual Dr. Dr. Christoph Hentschel begleiten Sie gerne während Ihrer geistlichen Tage im Haus St. Rupert mit biblischen und spirituellen Impulsen.
Bitte fragen Sie den Wunschtermin für Ihren Einkehrtag frühzeitig im Haus St. Rupert an. Für Ihre Wünsche spiritueller Begleitung erreichen Sie Dr. Christine Abart unter CAbart@sankt-rupert.de oder Spiritual Dr. Dr. Christoph Hentschel unter CHentschel@sankt-rupert.de. Wir freuen uns auf Sie!

Start Samstag, 31.07.2021, 00:00 Uhr
Ende Samstag, 31.07.2021, 00:00 Uhr
Referenten Dr. Christine Abart oder Dr. Dr. Christoph Hentschel
Sonstiges Jederzeit nach Terminvereinbarung
Kosten Kostenfrei
Anmeldung Anmeldung unter CAbart@sankt-rupert.de oder CHentschel@sankt-rupert.de

Einzelveranstaltungen  

Bibel und Tanz - ABGESAGT

Tanztag im Haus St. Rupert

Mit den Witwen von Joppe Tabitas Erbe fortsetzen und Auferstehung verkünden (vgl. Apg 9,36-41.42).

Start Sonntag, 16.05.2021, 10:00 Uhr
Ende Sonntag, 16.05.2021, 17:00 Uhr
Referenten Andrea Gruber, Dr. Christine Abart
Kosten 30,00 €
Anmeldung bis Dienstag, 11.05.2021

Bibel am Abend

Der Gott Jakobs ist „der Schöpfer des Alls“ (Jer 51,19)
Prophetische Stimmen verweisen tröstend auf ihn

Unter dem Motto „Aus Freude an der Schöpfung und ihrem Schöpfer“ will die diesjährige Reihe "Bibel am Abend" die Suche nach einem verantwortungsvollen Umgang mit allem Geschaffenen begleiten und stärken.
So zu leben, dass für alle genug zum Leben bleibt und Grund und Boden auch den kommenden Generationen Nahrung geben, war immer schon eine ungeheuer anspruchsvolle Aufgabe.
Biblische Texte decken Missstände und Unrecht schonungslos auf und fordern einen nachhaltigen Lebensstil. Zugleich bieten sie viele Beispiele enthusiastischer Freude am Schöpfer und seinen Geschöpfen. Diese Freude steckt an und ermutigt zu schöpfungsgerechtem Handeln. Es gilt: Jeder kleine Schritt ist wertvoll, denn er verändert unser Bewusstsein.

Start Dienstag, 08.06.2021, 19:00 Uhr
Ende Dienstag, 08.06.2021, 20:30 Uhr
Referenten Dr. Christine Abart
Kosten Kostenfrei
Anmeldung Anmeldung erforderlich

Zeit für mich

Zeit für mich – BeSINNliches

Bibel, Musik, Stille und Abendgebet zu Judit, durch deren Einsatz die Einwohner von Betulia vor dem Heer des babylonischen Herrschers gerettet wurden. Wir hören Ausschnitte der biblischen Erzählung und des Oratoriums „Judith“ von Antonio Vivaldi.

Start Samstag, 03.07.2021, 16:00 Uhr
Ende Samstag, 03.07.2021, 19:00 Uhr
Referenten Dr. Christine Abart
Kosten Kostenfrei
Anmeldung Anmeldung erforderlich

Jüdische Feste verstehen (Online-Reihe)

Tischa beAw – Trauer und Fasten anlässlich der Tempelzerstörungen in Jerusalem

Die Zerstörung des 2. jüdischen Tempels im Jahre 70 war einer der großen Brüche der jüdischen Geschichte. Das rabbinische Judentum entwickelte seine Identität zwischen Erinnerung an das Verlorene und Schaffen einer Alternative. Die modern orthodoxe Jüdin Tamar Avraham aus Jerusalem zeigt, wie relevant die theologischen Antworten auf die Katastrophe bis heute sind.
Das Judentum hat in Deutschland eine lange Geschichte. Anlässlich des Gedenkjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ bietet diese Online-Reihe vertiefte Einblicke in die jüdischen Festzeiten. Viele ihrer Inhalte und Grunderfahrungen prägen auch die christlichen Feiertage, Unterschiede laden zum Reflektieren der eigenen Glaubenspraxis ein.
In Kooperation mit dem Fachbereich „Dialog der Religionen“ im Erzbischöflichen Ordinariat München.
Die Reihe wird im Herbst zu den Festen Rosch HaSchana, Jom Kippur, Sukkot und Chanukka fortgesetzt.

Start Sonntag, 11.07.2021, 17:00 Uhr
Ende Sonntag, 11.07.2021, 18:30 Uhr
Referenten Tamar Avraham, Dr. Christine Abart
Sonstiges Den Link zur Online-Konferenz erhalten Sie als Angemeldete einige Tage vor der Veranstaltung.
Kosten Kostenfrei
Anmeldung bis Donnerstag, 08.07.2021
Download Flyer für die gesamte Reihe

Bibel am Abend

Vogelgesang, Gras für das Vieh, Getreide für den Menschen „und Wein, der das Herz des Menschen erfreut“ (Ps 104,15)
Lob und Dank an den Schöpfer in den Psalmen

Unter dem Motto „Aus Freude an der Schöpfung und ihrem Schöpfer“ will die diesjährige Reihe "Bibel am Abend" die Suche nach einem verantwortungsvollen Umgang mit allem Geschaffenen begleiten und stärken.
So zu leben, dass für alle genug zum Leben bleibt und Grund und Boden auch den kommenden Generationen Nahrung geben, war immer schon eine ungeheuer anspruchsvolle Aufgabe.
Biblische Texte decken Missstände und Unrecht schonungslos auf und fordern einen nachhaltigen Lebensstil. Zugleich bieten sie viele Beispiele enthusiastischer Freude am Schöpfer und seinen Geschöpfen. Diese Freude steckt an und ermutigt zu schöpfungsgerechtem Handeln. Es gilt: Jeder kleine Schritt ist wertvoll, denn er verändert unser Bewusstsein.
Im Herbst 2021 wird die Reihe mit neutestamentlichen Textbeispielen fortgesetzt.

Start Dienstag, 13.07.2021, 19:00 Uhr
Ende Dienstag, 13.07.2021, 20:30 Uhr
Referenten Dr. Christine Abart
Kosten Kostenfrei
Anmeldung Anmeldung erforderlich

Großer Bibeltag im Haus St. Rupert

Helden und Versager
Die Könige Israels und der Ruf nach Gottes Herrschaft

David wurde von der Schaf- und Ziegenherde weggeholt und zum König Israels gesalbt. Die jüdische Überlieferung sagt: Erst wenn sich einer als Hirte von Schafen und Ziegen bewährt hat, kann man ihm auch Menschen anvertrauen. Die meisten Könige Israels aber haben vielfach versagt. Der Ruf nach Gott als Hirte und König wird daher in zahlreichen biblischen Schriften laut.
Helga Kaiser, leitende Redakteurin der Zeitschrift „Welt und Umwelt der Bibel“ im Kath. Bibelwerk e.V. in Stuttgart wird als Hauptreferentin zu Geschichte, Archäologie und Schriftkultur der Königszeit Israels sprechen. Workshops greifen das Thema mit unterschiedlichen Methoden auf und spannen den Bogen von Texten aus den Büchern der Könige und der Chronik über das Deuteronomium bis zum Stammbaum Jesu und der erwarteten Königsherrschaft Gottes in den Evangelien.
Das Thema regt an, über Führungsstile, Hirten in Kirche und Gesellschaft sowie über Macht und Machtmissbrauch nachzudenken. Um die eigenen Ressourcen für diese Fragen zu stärken, werden Clownine und Nikolosi, das bayrische Clownpaar, eine „Humorkur“ anbieten.

Start Samstag, 17.07.2021, 09:00 Uhr
Ende Samstag, 17.07.2021, 17:30 Uhr
Referenten Helga Kaiser, Edith Heindl, Erika Birner-Hintermaier, Nikolaus Hintermaier, Dr. Dr. Christoph Hentschel, Dr. Christine Abart
Kosten Kostenbeitrag 30,00 €
Anmeldung bis Freitag, 09.07.2021

Wochenendkurse  

Biblisches Wochenende

Besinnung auf die Vergangenheit - Aufbruch in die Zukunft
Das babylonische Exil als Quelle der Kraft für Israels Weg

Mit der Zerstörung Jerusalems 586 v. Chr. schien der Weg des Volkes Israel an ein Ende gekommen zu sein. Die führenden Verantwortlichen wurden ins Exil nach Babylonien geführt. Dort geschieht das Unerwartete: Israel besinnt sich auf seinen bisherigen Weg mit Gott und vergewissert sich der Begleitung Gottes. Theologische Schriften werden zusammengestellt, das religiöse Leben wird wieder aufgenommen und der Weg Israels geht weiter, bis auf den heutigen Tag – vielleicht auch Ermutigung und Beispiel für uns?

Start Freitag, 11.06.2021, 18:00 Uhr
Ende Samstag, 12.06.2021, 16:30 Uhr
Referenten Edith Heindl, Dr. Christine Abart
Kosten Kostenbeitrag 75,00 €
Anmeldung bis Dienstag, 08.06.2020

Langzeitkurse  

Geistliche Begleitung im Haus St. Rupert

Nicht wenigen Traunsteinern ist das Haus St. Rupert durch Exerzitien während ihrer Jugendtage bekannt. Das neue Angebot Geistlicher Begleitung durch Spiritual Dr. Dr. Christoph Hentschel knüpft an diese gute Tradition an.
Regelmäßige Gespräche in einem längeren Prozess Geistlicher Begleitung (18 Monate oder mehr) helfen, Gottes Wirken im eigenen Leben wahrzunehmen. Die Einzelgespräche von ca. 45 Minuten Dauer finden in der Regel im Abstand von vier bis sechs Wochen im Haus St. Rupert statt.
Alternativ können sich Einzelpersonen während einer Auszeit von 2 – 8 Tagen geistlich begleiten lassen. Das Haus St. Rupert bietet dafür bei guter städtischer Anbindung einen geeigneten Rückzugsort. Fragen Sie Ihren Wunschtermin für einen individuellen Aufenthalt im Haus St. Rupert an. In täglichen Begleitgesprächen von ca. 45 Minuten ist Raum für Ihre Fragen und Ihr Suchen.
Wenn Sie Interesse haben, richten Sie bitte eine Mail an Spiritual Dr. Dr. Christoph Hentschel.

Start Samstag, 31.07.2021, 00:00 Uhr
Ende Samstag, 31.07.2021, 00:00 Uhr
Referenten Dr. Dr. Christoph Hentschel
Sonstiges Jederzeit nach Terminvereinbarung
Kosten Kostenfrei
Anmeldung Anmeldung unter CHentschel@sankt-rupert.de

Biblische und spirituelle Begleitung von Gruppen im Haus St. Rupert

Viele Pfarrgemeinde- und Pfarrverbandsräte aber auch unterschiedliche andere kirchliche Gruppen nehmen sich regelmäßig Zeit für Klausuren oder Einkehrtage und suchen dazu gerne Räume außerhalb des eigenen Pfarrverbands auf. Das Haus St. Rupert bietet dafür ein geeignetes geistliches und herzliches Ambiente. Die im Haus tätigen Exegeten, Pastoralreferentin Dr. Christine Abart und Spiritual Dr. Dr. Christoph Hentschel begleiten Sie gerne während Ihrer geistlichen Tage im Haus St. Rupert mit biblischen und spirituellen Impulsen.
Bitte fragen Sie den Wunschtermin für Ihren Einkehrtag frühzeitig im Haus St. Rupert an. Für Ihre Wünsche spiritueller Begleitung erreichen Sie Dr. Christine Abart unter CAbart@sankt-rupert.de oder Spiritual Dr. Dr. Christoph Hentschel unter CHentschel@sankt-rupert.de. Wir freuen uns auf Sie!

Start Samstag, 31.07.2021, 00:00 Uhr
Ende Samstag, 31.07.2021, 00:00 Uhr
Referenten Dr. Christine Abart oder Dr. Dr. Christoph Hentschel
Sonstiges Jederzeit nach Terminvereinbarung
Kosten Kostenfrei
Anmeldung Anmeldung unter CAbart@sankt-rupert.de oder CHentschel@sankt-rupert.de

Reisen und wandern  

Es sind keine aktuellen Angebote vorhanden